Champions League Finale – Rückblick auf die schönsten Spielzüge

Das deutsch-deutsche Finale um die Krone im europäischen Clubfußball war ein Spektakel und ein gelungener Abschluss der Champions League 2012/13. Am Ende steht der FC Bayern München als der glückliche Sieger da und gewinnt nach dem Titel 2001 endlich wieder die Champions League. Austragungsort des ersten Champions League Endspiels zwischen zwei deutschen Mannschaften war das Wembley-Stadion in London, das mit 86298 Zuschauern restlos ausverkauft war. Daheim vor den Fernsehern saßen 21,61 Millionen die live (http://www.gutefrage.net/frage/champions-league-live-im-internet--gucken) mitfieberten und damit knapp 5 Millionen mehr als letztes Jahr.

 champions league

Dortmunder Überlegenheit zu Beginn

Das Spiel begann mit druckvollem Pressing von Borussia Dortmund, die den Spielaufbau der Bayern schon weit in deren Hälfte effektiv stören konnten. Schon in der dritten Minute muss Manuel Neuer einen Volleyschuss von Lewandowski zur Ecke parieren. Dortmund machte daraufhin weiter Druck und erarbeitete sich weitere Chancen durch Blaszczykowski, der nach 10 Minuten über das Tor schießt und Lewandowski, der in der 14. Minute einen Weitschuss in Richtung Bayern-Tor befördert, den Manuel Neuer noch knapp über die Latte lenken kann. Eine Minute später wird der Torwart der Bayern wieder von Blaszczykowski gefordert, der nach einer Hereingabe aus acht Metern direkt schießt. Nach einer Viertelstunde sieht alles nach einem dominanten Finale der Gelb-schwarzen Truppe von Jürgen Klopp aus. Nur Manuel Neuer scheint in Topform zu sein und hält den FC Bayern noch im Spiel. Die nächste Chance für Dortmund kommt schon in der 19. Minute durch Marco Reus, dessen Schuss von Manuel Neuer zur fünften Ecke für Dortmund geklärt wird. Drei Minuten später versucht Bender sein Glück mit einem gefährlichen Schuss aus 10 Metern. Doch auch er scheitert an Bayerns Keeper, der bis zu diesem Zeitpunkt der beste Spieler auf dem Platz ist.

 champions league logo

Bayern gewinnt die Oberhand

Nach 27 Minuten konnten sich die Bayern erstmals lösen und kamen durch eine Flanke von Ribery auf Mandzukic zu ihrer ersten Chance. Weidenfeller konnte den Ball aber mit einer tollen Parade gegen die Latte lenken. In den folgenden Minuten wurde das Spiel ausgeglichener und beide Mannschaften konnten sich tolle Chancen erarbeiten, die aber von den Torhütern zunichte gemacht wurden. Deshalb stand es auch nach zwei Großchancen von Arjen Robben zur Halbzeit noch 0:0.

Ein Spiel auf Augenhöhe

Nach der Halbzeit hatten die Bayern wieder Probleme ins Spiel zu finden, konnten sich aber nach champions league riberyund nach wieder Chancen erarbeiten. In der 60. Minute konnte Ribery sich am linken Strafraumeck gegen drei Verteidigern durchsetzen und den Pass zu Robben spielen, der von der Grundlinie an Weidenfeller vorbei in die Mitte spielt und Mario Mandzukic trifft, der zum 1:0 einschieben kann. Borussia Dortmund zeigte sich aber nicht erschüttert durch das Tor und griff weiter an. In der 67. Minute musste Bayern-Verteidiger Dante mit einer unsauberen Aktion gegen Marco Reus klären, der einen langen Ball im Strafraum annehmen wollte. Schiedsrichter Nicola Rizzoli entschied auf Elfmeter, gab dem gelbbelasteten Dante aber keine zweite Gelbe Karte. Gündogan konnte den Elfmeter zum Ausgleich verwandeln. Die nächsten Minuten waren durch schnelle Angriffe geprägt die das Spiel sehr spannend hielten. Erst in der 89. Minute als Boateng einen Freistoß vom Mittelkreis ausführt und Ribery am Dortmunder Strafraum trifft, der sich durchsetzen kann und den Ball mit der Hacke in den Lauf von Robben spielt, fällt die Entscheidung als Robben den Ball an Weidenfeller vorbei in die lange Ecke schiebt. Der BVB versuchte sich nochmal aufzubäumen und verlor am Ende eines der hochklassigsten Finals der letzten Jahre. http://www.youtube.com/watch?v=DHU0Bk9zM20

Champions League Finale 2013

Am 25. Mai 2013 findet das lang erwartete Spektakel statt – das Champions League Finale 2013 zwischen Bayern München und Borussia Dortmund. Spielbeginn der spannenden Begegnung ist um 20:45 Uhr im Wembley-Stadion in London. Die Fans beider Mannschaften können es kaum erwarten und fiebern schon seit Langem auf diesen Tag hin. Die heiß begehrten Karten für Wembley sind schon lange verkauft. Wer das Spiel trotzdem nicht zu Hause vor dem Fernseher verfolgen möchte, kann zu einem der zahlreichen Public Viewing Plätze in den großen deutschen Städten gehen. Neben großen Public Viewing Plätzen kann man das Spiel aber auch in vielen kleineren Sportkneipen und Biergärten verfolgen. Hauptsache, man sieht das Spiel nicht alleine an, denn unter gleich gesinnten macht Fußball schauen deutlich mehr Spaß.

Public Viewing in München

In München gibt es für das Champions League Finale 2013 zwei große Public Viewing Plätze, bei denen Tausende Fans das Spiel schauen werden.

Übertragung Champions League Finale 2013 in Müchen:

  • Theresienwiese
  • Allianz-Arena
  • Sportkneipen & Biergärten
Das Finalspiel der Champions League 2013 wird auf der Theresienwiese und in der Allianz Arena übertragen. Ab Donnerstag, den 16. Mai 2013 gibt es die Eintrittskarten für die Allianzarena. Diese sind kostenlos und können ab 10:00 Uhr an der Kasse der Arena abgeholt werden. Pro Person werden allerdings nur maximal 4 Karten vergeben. Der Kartenvorverkauf für die Theresienwiese beginnt ebenfalls am 16. Mai 2013, um 14 Uhr. Hier kosten die Karten 6,90 EUR und sind über die bekannten Ticketmaster Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Allianz-Arena bietet Platz für 45.000 Zuschauer, 30.000 Zuschauer werden auf der Theresienwiese zum Public Viewing erwartet. Wenn Sie sich Tickets sichern wollen, sollte Sie sich beeilen. Falls Sie keines der beliebten Tickets mehr bekommen, können Sie das Spiel auch in einer der zahlreichen Fan-Kneipen in der Stadt sehen. Unter Fans hat man auch etwas Spannendes für die Halbzeitpause zu besprechen, so macht das Mitfiebern einfach Spaß.

Public Viewing in Berlin

Liveübertragungen der Finalbegegnung Bayern München – Borussia Dortmund am 25. Mai 2013 finden natürlich auch in Berlin in zahlreichen Fan-Kneipen, Biergärten und auf Public Viewing Plätzen statt. Das größte Spektakel findet am Brandenburger Tor statt. Hier wird eine große Fan-Meile aufgebaut, wo neben der Liveübertragung auch eine Bühnenshow geplant ist.

Champions League Finale 2012/13 in Wembley

In diesem Jahr wird das Champions League Finale 2012/13 in Wembley ausgetragen. Wenn Sie zu den Fußballfans gehören, die dieses Ereignis kaum erwarten können, wissen Sie, wie besonders es ist, dass auch dieses Jahr das Finale der Champions League in Wembley stattfindet. Bisher durfte nämlich noch nie ein Stadion zum zweiten Mal in drei Jahren das Endspiel der Champions League austragen. Eins ist sicher: Die Fans, die sich dieses Spiel live vor Ort anschauen, werden ein Erlebnis haben, dass sie nie vergessen werden.

Wembley 2013: Champions League Finale und 150. Geburtstag vom englischen Fußballverband

Dieses Jahr wird das Champions League Endspiel einfach spektakulär. Zum zweiten Mal in Folge wird das Final-Spiel im Stadion Wembley ausgetragen. Der Grund dafür, dass am 25. Mai 2013 das Finale schon wieder dort stattfindet, ist die Belohnung für den grandiosen Erfolg vor zwei Jahren. Dort gewann Barcelona das Spiel gegen Manchester United in Wembley. Aber das ist noch nicht alles, denn ein weiterer Grund dafür, dass das Champions League Finale erneut in Wembley stattfindet, ist, dass der englische Fußballverband seinen 150. Geburtstag feiert. Bereits am 16. Juni wurde dies vom Exekutivkomitee der UEFA beschlossen. Somit wird das Finale der Champions League insgesamt zum siebten Mal dort ausgetragen. Das ist absoluter Rekord. Die Zuschauer des Spiels können von einem absoluten Highlight ausgehen und einem grandiosen Erlebnis. Immerhin haben auch die Spielregeln Geburtstag und werden 150 Jahre. Die UEFA sieht es als Pflicht an, alles dafür zu tun, dass es dem englischen Verband möglich ist, diesen Moment ausgiebig feiern zu können. Möchten Sie auch dabei sein und sich diesen historischen Moment live anschauen, mitfiebern und mitfeiern? Falls dem so ist, sollten Sie sich schnellstens Karten besorgen, bevor alle ausverkauft sind. Dass die Nachfrage an Tickets sehr groß ist, ist bei diesem Ereignis selbstverständlich. Wenn Sie noch auf der Suche nach Tickets für das grandiose Ereignis sind, werden Sie beispielsweise bei Tickets1a fündig. Lassen Sie sich dieses Event nicht entgehen.

Spektakuläres Ereignis in Wembley – Sind Sie dabei?

Am besten beratschlagen Sie sich schon mal mit Ihren Freunden, bestellen sich die Tickets für das Champions League Finale und nehmen sich die Tage um den 25. Mai 2013 auf der Arbeit frei. Viel Zeit ist nicht mehr, bis das große Ereignis in Wembley beginnt. Fakt ist: Sie erwartet ein ganz besonderes Abenteuer. Als Fußballfan muss man das einfach erlebt haben.

Champions League 2012: Kann Barcelona den Titel verteidigen?

Echte Fußballfans verfolgen nicht nur die Spiele der Bundesliga. Wichtige Mannschaften der Champions League Finale in Barcelonadeutschen Bundesliga spielen in der Champions League mit. Sie verfolgen die Champions League. Die Spiele sind nicht nur deshalb so spannend, da Sie sicher mit den deutschen Mannschaften fiebern, denn interessant ist es, zu sehen, wie die ausländischen Mannschaften spielen. Schließlich kristallisiert sich heraus, wer gute Chancen hat. Barcelona hat bereits bei der letzten Champions League den Titel nach Hause geholt. Wie wird es wohl in diesem Jahr aussehen?

Wer holt sich den Titel?

Das Endspiel der Champions League findet am 19. Mai 2012 statt. Austragungsort ist die Fußball Arena München. Möchten Sie dabei sein, könnte es schwierig werden, noch Tickets zu bekommen. Allerdings können Sie noch Sportwetten abschließen, wer sich den Titel holt und wer auf den nächsten Plätzen landet. Die Chancen für den FC Barcelona stehen durchaus gut, denn Barcelona hat es ins Achtelfinale geschafft und zwei wichtige Spiele gegen Bayer Leverkusen bestritten. Am 14.02. hat Barcelona gegen Leverkusen 3:1 gewonnen, am 07.03. folgte die Rückrunde. Barcelona gewann souverän 7:1 gegen Bayer Leverkusen. Für alle Fans von Bayer Leverkusen bedeutet das eine Enttäuschung, denn die Mannschaft gelangt nicht ins Viertelfinale. Barcelona hat es ins Viertelfinale geschafft, das ist ein wichtiger Schritt zum Sieg. Jetzt kommt es darauf an, gegen wen Barcelona im Viertelfinale antreten muss, um es ins Halbfinale und letztendlich ins Finale zu schaffen. Noch ist nichts entschieden.

Wer könnte der Gegner werden?

In der Tat hat keine andere Mannschaft so gute Chancen wie der FC Barcelona, um sich den Titel zu holen, denn alle anderen Mannschaften, die es ins Viertelfinale geschafft haben, gewannen lediglich ein Spiel im Achtelfinale. Das ist schon eine gute Grundlage für einen Sieg des FC Barcelona. Olympique Lyon hätte ein starker Gegner werden können scheiterte aber an der zypriotischen Überraschungsmannschaft aus Nikosia. Weitere Kandidaten sind die üblichen Favoriten aus den starken Ligen Europas. Das Aussenseiterteam aus Zypern dürfte kaum Chancen haben bis ins Finale durchzumarschieren. Stoppt niemand den FC Barcelona und schafft die Mannschaft tatsächlich den Gewinn der Trophäe am 19.Mai so wäre dies eine Premiere. Nie zuvor hat nämlich eine Mannschaft ihren Champions League Titel aus dem Vorjahr verteidigen können.