Woran erkennt man einen guten Buchmacher?

Fußballwetten sind für viele Fans faszinierend. Trotzdem haben viele Menschen logischerweise noch immer Hemmungen, die Wetten im Internet zu platzieren. Das World Wide Web ist nicht nur groß, sondern vor allem weitestgehend anonym. Was passiert mit den eigenen Daten oder mit dem überwiesenen Geld? Sind die Onlinebuchmacher wirklich sicher und seriös? Woran erkennt man einen guten Wettanbieter? Besteht das Risiko an ein „schwarzes Schaf“ zu geraten. Die Gedanken der User sind sicherlich verständlich, letztlich aber unbegründet. Um es vorweg zu nehmen: 99,9 Prozent der Buchmacher im Internet arbeiten absolut seriös. Buchmacher für Sportwetten und Fußball Wetten - welcher ist der richtige? Um das letzte Restrisiko auszuschließen, sollten die Kunden vor der Registrierung beim Bookie einige Dinge beachten, auf welche ich nachfolgend eingehen möchte. Das Auffinden eines seriösen Wettanbieters ist recht einfach, da die Wettportale klar definierte Sicherheitsfaktoren aufweisen müssen.

Was ist von den Foren im Internet zu halten?

Die meisten Neukunden versuchen ihre Informationen aus entsprechenden Internetforen zu ziehen. Ich will nicht abstreiten, dass ein Blick auf die Webseiten teilweise lohnend sein kann, als Entscheidungsgrundlage sollten die Meinungen der anderen Spieler jedoch nur bedingt dienen. Auffällig ist, dass es zu nahezu jedem Bookie negative Meinungen und Darstellungen gibt. Geschuldet ist dies jedoch vornehmlich der Tatsache, dass sich in den Foren vornehmlich „frustrierte Verlierertypen“ wieder finden. Oft werden die Wettanbieter aufgrund der eigenen verlorenen Wetten beschimpft, als träge der Buchmacher Schuld, wenn der Favorit ein wichtiges Spiel verloren hat. Des Weiteren ist feststellbar, dass viele User einfach mit einer gewissen Unkenntnis brillieren. Oft scheitert beispielsweise die Auszahlung an den nicht realisierten Bonus Bedingungen. Auf die Idee sich die Regel vorab genau durchzulesen, kommen die wenigsten der „Nörgler“. Wettfreunde, welche mit ihrem Onlineanbieter hingegen zufrieden sind, werden ihre positiven Erfahrungen nur sehr selten öffentlich preisgeben – warum auch? Anderseits sollte man sich das Verhältnis der Negativstimmen zu den tatsächlichen Kundenzahlen der Onlinebuchmacher betrachten. Wenn fünf bis zehn Spieler die Foren „voll schmieren“ ist dies sicherlich kein Maßstab im Vergleich zu den Kundenzahlen, welche sich bei den besten Buchmachern auf mehrere Millionen User summieren.

Die unabhängigen Vergleichsportale – wie Fussballwetten.info

Empfehlenswerter sind sicherlich die unabhängigen Wettanbieter Vergleiche, ähnlich meinen Reviews auf Fussballwetten.info. In der Regel werden diese von absoluten Profis geschrieben, welche seit Jahren selbst in der Sportwettenszene aktiv sind. Oft handelt es sich hierbei um erfolgreiche Kunden oder ehemalige Mitarbeiter von Wettanbietern, die einen sehr guten Einblick in die Szene haben. Natürlich kannst Du Dich auf die Tests von Fussballwetten.info verlassen. Vergleichst Du die Ergebnisse mit anderen Redaktionen, wirst Du feststellen, dass fast alle Fachleute zu den gleichen Ergebnissen kommen. Ein paar subjektive Meinungen sind natürlich nie ganz ausgeschlossen.

Selbst ist der Mann – so findet man die seriösen Buchmacher

Der beste Weg ist, sich selbst mit den notwendigen Informationen zu versorgen. Die Wettanbieter haben alle untrügliche Qualitätsmerkmale, welche problemlos selbst eruiert werden können. Nachfolgend habe ich Dir die Punkte zusammengestellt, auf welche Du unbedingt achten solltest:

1. Lizenz

Jeder Onlineanbieter darf die Wetten nur mit einer entsprechenden Lizenz anbieten oder vermitteln. Am werthaltigsten sind die Genehmigungen der EU-Länder Malta und Gibraltar. Viele Laien nehmen oft an, dass die Buchmacher diese Staaten aufgrund günstiger Steuerbedingungen gewählt haben. Dies ist jedoch absolut nicht richtig. Die jeweiligen Aufsichtsbehörden sorgen in beiden Ländern für ein absolut sicheres Wettumfeld und zwar für Anbieter und Kunde gleichermaßen. Besondere Verdienste hat sich in den letzten Jahren insbesondere die maltesische Lotterie & Gaming Authority erarbeitet. Die Regulierungsaufsicht hat Maßstäbe im sicheren Onlineglücksspiel gesetzt. Die eigenen Richtlinien wurden stetig erweitert und strenger gestaltet. Die Kontrolle der Buchmacher erfolgt permanent und rigoros. Gibt’s bei einem Wettanbieter Sicherheitsbedenken, ist er die Lizenz in Windeseile los. Als sehr sichere europäische Lizenz gilt auch die Genehmigung der Isle of Man Gambling Supervision Commission. Nicht vergessen werden dürfen die Lizenzen des Innenministeriums in Schleswig Holstein. Die Norddeutschen haben einige Monate Genehmigungen für die Sportwetten Anbieter ausgestellt. Diese sind zwar regional auf das Bundesland begrenzt, zeigen aber trotzdem die Seriosität der Wettanbieter. Mittlerweile wurden die Schleswig-Holsteiner von der Bundesregierung wieder „eingefangen“. Die Lizenzen haben jedoch trotzdem weiterhin Gültigkeit. sportwettenmarkt   Einige Buchmacher weichen auch in die Karibik aus. Antigua und Barbuda sowie Curacao haben in den letzten Jahren gezeigt, dass die eigenen Regulierungsbehörden auf europäischem Niveau arbeiten. Eine „Karibik-Lizenz“ dieser beiden Staaten ist alles andere als ein Sicherheitsrisiko. Wichtig ist, dass die Buchmacher die eigenen Genehmigungen transparent direkt auf Startseite des Wettportals veröffentlichen. Meist ist ein Blick in den Seitenfuß ausreichend und der User weiß, ob er bei einem seriösen Wettanbieter gelandet ist.

2. Firma

Hinter einigen Fußballwettanbieter stehen heute riesige Multi Entertainment Holdings, welche sich hinter keinem klassischen Unternehmen verstecken müssen. Die Aktien vieler Bookies werden an den Börsen dieser Welt gehandelt. Als Beispiel sei an dieser Stelle die William Hill Group genannt, welche über 17.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Name Bwin.party digital Entertainment Plc ist vermutlich jedem Wettfreund ein Begriff. Beide Anbieter, wie auch die Sportingbet Plc, sind beispielsweise an der Londoner Börse gelistet. Der skandinavische Marktführer Betsson ist am Wertpapiermarkt in Stockholm präsent. Die Aktien der Bet-at-Home AG werden in Frankfurt und in Wien gehandelt. Auch die norddeutschen Bookies von mybet sind in der Mainmetropole gelistet. Die Aneinanderreihung könnte noch weitergeführt werden. Die Aufstellung bedeutet natürlich nicht, dass die Wettanbieter ohne Börseneintrag unseriös sind, ganz im Gegenteil. Der Marktführer der Szene Bet365 beispielsweise bezieht seinen besonderen Charme aus der Tatsache, dass man noch immer ein familiengeführtes Unternehmen ist. Der Onlineanbieter hat sich mittlerweile auf den siebenten Platz der größten britischen Privatfirmen katapultiert, auch ohne Fremdkapital von der Börse. Einen ähnlichen Erfolgsweg ist Wettanbieter BetVictor gegangen, der mittlerweile schon in der dritten Generation von der Familie Chandler geleitet wird.

3. Unabhängige Prüfsiegel

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal sind des Weiteren die unabhängigen Prüfsiegel der Wettanbieter. Am werthaltigsten, weil am strengsten, ist aus meiner Sicht eCogra. Das unabhängige Institut checkt die Buchmacher in regelmäßigen Abständen. Nur die besten und seriösesten Wettanbieter können das Siegel auf der Webseite veröffentlichen. Schon die kleinsten Verfehlungen führen zum Entzug der Verifizierung.ecograorg Der deutsche Wettanbieter Tipico ist zusätzlich sogar noch einen Sonderweg gegangen. Der Buchmacher hat seine eigene Sicherheit vom TÜV Rheinland checken lassen. welcher Wettanbieter hat ein Tuev Siegel?

4. Kundensupport

Kommen wir zu den ganz praktischen Qualitätsmerkmalen der Onlineunternehmen. An erster Stelle muss hier natürlich der Kundenservice genannt werden. Die Bookies sollten ihre Spieler nie „allein lassen“. Gib es Fragen oder Probleme sind diese in Windeseile auszuräumen. Die besten Bookies haben Supportteams, die mehrsprachig rund um die Uhr erreichbar sind. Ich bin der Meinung, dass der 24/7 Service nicht unbedingt notwendig ist. Wichtiger ist, dass die Mitarbeiter in den Hauptgeschäftszeiten schnell, fachkundig und freundlich auf die Anfragen reagieren. Bestenfalls sind die Kontaktmöglichkeiten komplett kostenlos. Der integrierte Live-Chat auf der Webseite ist natürlich die ideale Voraussetzung für eine schnelle Kommunikation. Des Weiteren stehen oft gebührenfreie Telefonhotlines zur Verfügung. Die Beantwortung von ausführlichen Emailanfragen darf nie länger als 24 Stunden in Anspruch nehmen. Buchmacher, welche ihre Kunden mit Standardemails „abfertigen“, sind definitiv out.

5. Bonus Bedingungen

Eine Willkommensprämie gibt’s bei fast jedem Onlinewettanbieter. Entscheidend für die Qualität dieser sind aber keinesfalls die Summen, sondern die damit verbundenen Rahmenbedingungen. Ein Welcome Bonus sollte fair gestaltet sein, so dass selbst absolute Laien die reelle Möglichkeit haben, die Neukundenprämie freizuspielen. Dass die Wettanbieter kein Geld zu verschenken haben, ist Jedermann klar, trotzdem sollten die Rollover Bedingungen nicht unnötig hochgeschraubt werden. Die Umsatzvorgaben müssen auf den Webseiten klar, transparent und verständlich dargestellt werden. Einen fairen Bonus finden Sie bei Tipico, Big Bet World und Bet365.

6. Finanzen

woman-163425_640Einer der wichtigsten Punkte für die Wettfreunde ist natürlich das Auszahlungstempo. Kein User will unnötig lange auf seine Gewinne warten. Aus meiner Sicht sollten die Gewinnabhebungen innerhalb von maximal 24 Stunden bearbeitet werden. Sicher gibt’s noch immer einige Bookies, die mit festen Wartezeiten arbeiten, zeitgemäß ist dies aber nicht mehr. Einige der besten Wettanbieter haben bereits Transaktionswege integriert, welche innerhalb von wenigen Stunden eine Cashverfügung am Geldautomat ermöglichen. Genannt seien an dieser Stelle nur Bet365 mit Neteller oder Bwin mit der Kalixa Card. Wichtig ist weiterhin die Gebührenstruktur, wobei es an dieser Stelle zwischen den Bookies noch erhebliche Unterschiede gibt. Die Topbuchmacher verzichten sowohl bei Ein- als auch bei Auszahlungen auf jegliche Spesen. Weit verbreitet sind leider noch die Gebühren bei den Kreditkarteneinzahlungen. Eine besondere Rolle im Zahlungsportfolio spielt PayPal. Der amerikanische Finanzkonzern hatte sich einige Jahre vom Glücksspielmarkt zurückgezogen. Erst im Zuge der Liberalisierung in Europa geht PayPal neue Kooperationen mit den Sportwettenanbietern ein. Dabei werden die Kooperationspartner vom Finanzdienstleister auf Herz und Nieren geprüft. Nur die allerbesten Buchmacher im Internet dürfen sich mit PayPal als Zahlungsmethode „schmücken“. Zu den Finanzen gehört leider auch die Wettsteuer, welche in Deutschland seit 2012 gilt. Logischerweise sind die Bookies, welche die gesamten Kosten für die Spieler tragen, am attraktivsten. Die anderen Berechnungsmodelle sollen aber an dieser Stelle nicht verteufelt werden. Wichtig ist, dass der eventuelle Wettsteuerabzug transparent vermittelt wird, so dass die User genau wissen, mit welchen Brutto- und Nettogewinnen zu rechnen ist.

7. Wettquoten

Bietet ein Buchmacher niedrige Quoten an, dann ist dies für viele Laien auf den ersten Blick schwer erkennbar. Unseriöse Wettanbieter nutzen die Wettquoten, um die Kunden quasi unbemerkt „über den Tisch zu ziehen.“ Nur stabile, faire und hohe Auszahlungsschlüssel sichern letztlich reelle Ertragschancen. Beim Vergleich der Offerten helfen zahlreiche Quotenvergleiche im Internet. Wenn Du die genannten sieben Punkte vor Deiner Anmeldung beim Wettanbieter checkst, landest Du definitiv bei einem sicheren und seriösen Buchmacher.